Abenteuer mit Hunden erleben!

 

 

 

 

Am 01.05.2012 ist bundesweit die "Aktion Schnüffelgärten" angelaufen!

Näheres erfahren Sie bereits jetzt unter: www. schnüffelgärten.de

oder in folgendem Presseartikel:

 

 

Offene Gärten – als „Schnüffelgärten“ nun auch für Hunde

In vielen Städten empfangen stolze Gartenbesitzer alljährlich am „Tag der offenen Gärten“ andere Gartenliebhaber, um das von ihnen gehegte und gepflegte bunte Grün bei einem Pläuschchen zu präsentieren.

Diese tolle Aktion inspirierte die Tierschützerin und Lehramtsbiologin Carolin Reger zu der Idee, Gärten von Hundebesitzern und Hundeliebhabern als „Schnüffelgärten“ für Hunde zu öffnen.

Hunde sind biologisch gesehen Nasentiere und somit ist Schnüffeln die wohl artgerechteste Beschäftigung für sie. Ein fremder Garten bietet viele Erkundungsmöglichkeiten und ist darüber hinaus für den Hund ein entspanntes Erlebnis.

Nasenarbeit ist für Hunde befriedigend und anstrengend zugleich und kann daher aufgeregten Hunden helfen, zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden. Viele Hunde können davon profitieren: ängstliche Hunde werden hier nicht überfordert, unverträgliche Hunde können ebenso wie jagende Hunde in einem geschützten Freiraum abgeleint werden. Welpen und Junghunde können Neues kennen lernen – auch einmal ganz in Ruhe, ohne andere Hunde. Ruhe ist wichtig in unserer schnelllebigen Zeit – gerade für Hunde. Über dieses und viele andere wichtige Themen und die Aktion Schnüffelgärten allgemein informiert ab sofort die neue Internet-Seite www.schnüffelgärten.de.

An der Aktion Schnüffelgärten kann sich jeder Hundefreund, jedes Tierheim, jeder Tierschutzverein beteiligen. Als Aktionspartner stehen hundefreundliche, gewaltfrei arbeitende Hundetrainer und Tierschutzvereine in Deutschland, Österreich und der Schweiz dem Projekt zur Seite.

Im Raum BAYREUTH beteiligen sich die AbenteuerHUNDESCHULE.

Bereiten Sie mit Ihrer Teilnahme Ihrem & anderen Hunden einen großen Schnüffelspaß!